Milieu

Goran ˇSkofi´c

The Interruptions

The Inter-
ruptions

03.10.2015 —31.10.2015

Vernissage03.10.2015/19h

Special Guest31.10.2015

[DE]

Gottheiten können sich in Tiere verwandeln, sich unsichtbar machen, neues Land erschaffen, fliegen, an mehreren Orten gleichzeitig sein, Bäume zwingen Früchte zu tragen, Menschen verliebt machen, neue Jugend schenken, in die Zukunft schauen, Kinder mit Tieren zeugen, die Milchstrasse erschaffen und Unsterblichkeit erlangen. Irgendwann können wir das auch.

Nach dem Erfinden einer Gottheit kommt die Prothese. Sind wir zu klein, wird eine Leiter gebaut. Können wir nicht fliegen, wird ein Flugzeug erfunden. Wollen wir Raum, Zeit und Körperlichkeit überwinden, werden wir digital. Der Körper wirkt zunehmend physisch behindert und scheint sich zu verschlechtern. Neue Rekorde in Sprint, Weitsprung und Gewichte stemmen lassen die tatsächlichen Möglichkeiten dessen nur unmerklich ausdehnen. Unsere Bewunderung haben sie trotzdem, die Weltmeister, und wir registrieren die Vergrösserung menschlich körperlicher Kapazität innerhalb des immer mehr auf Hilfsmittel angewiesenen physischen Apparats.

Die sich ausweitende Schere zwischen physischer Behindertheit und unbegrenzt erscheinender Möglichkeiten dient als Anlass, Körpererfahrungen neu zu begreifen und in einer Pause des Fortschritts einen Spaziergang ins warme Wasser zu wagen.

[EN]

Deities can transform into animals, become invisible, create land, fly, simultaneously be present in in multiple places at once, compel trees to bear fruit, compel humans to fall in love, grant youth, see into the future, procreate with animals, create the Milky Way, and attain immortality. Sooner or later we will be able to do the same.

After inventing a deity, the next step is to invent a prosthesis. If we're too small, we build a ladder. If we can't fly, we invent an airplane. If we wish to overcome space, time and our physical existence, we go digital. The body seems to decline and grow ever more physically handicapped. New records for sprinting, jumping and weightlifting make an almost imperceptible contribution to expanding the body's possibilities. World champions still get our respect; although we register their achievement of expanding human physical capabilities only in the context of physical bodies ever more dependent on external aids.

The growing discrepancy between physical handicap and seemingly limitless possibilities serves as the occasion to return to body experience. Taking advantage of a hiatus in the ever-onward march of progress, we venture to get our feet wet and take a walk through the warm water of experience.

Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic
Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic
Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic
Milieu: Goran Skofic Milieu: Goran Skofic

«The Interruptions» wurde zusätzlich unterstützt von / was additionally supported by

Support by Croatia house

31.10.2015

Special Guest: On the Beach

Ciné Camera

Milieu: Darren Roshier